Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Etwas mehr zum Weihnachts-Vollmond:

| Keine Kommentare

Sonntag, 23. Dezember 2007
Etwas mehr zum Weihnachts-:

Durch den Druck des neuen Australischen Regierungschefs haben Japaner den als Forschung getarnten Fang von Buckelwalen für dieses Jahr gestoppt. Das ist ein guter Anfang.
Walfang ist in Japan als Volks-Tradition angesehen. Volk ist das Zeichen , Jagd ist … und wie wir wissen ist im Krebs rückläufig…

Hier werden mögliche Themen dieses jetzt kommenden Vollmondes deutlich. Alte kriegerische Emotionen kommen ans Licht und werden abgeräumt werden müssen. Eben weil sie alt, nicht mehr brauchbar, zeitgemäß, sind.
Der Vollmond ist an Heiligabend 4h morgens, die von Mars und an Heiligabend um 21h. (daß da noch mehr Themen mit hineinspielen, zeigt diese Grafik, wo man noch , und zusätzlich auf der Konfrontation des Vollmondes sieht)

heiligabend 2007 um 4 uhr

Das junge männliche Prinzip (Mars) und das herrschende männliche Prinzip (Sonne) stehen einander gegenüber. ist dabei zu dieser Zeit das Zeichen der Sonne: der wissende König. Krebs, gegenüber, ist das Zeichen des Mars: der kindliche/weibliche junge Mann.
Emotionale Kraft trifft auf traditionelle Macht.

Mars rückläufig… das, was das eigentlich Neue im Bereich „Mann, Tatkraft, Muskel, Arbeit“ sein wird, wird erst frühestens nach seiner Umkehr am 30. Januar langsam deutlich. Ab dann läuft er wieder direkt, nach vorn. An der selben Stelle wie jetzt wird er erst wieder am 12. März 2008 sein (und war dort schon am 5. Oktober 2007) Man kann also damit rechnen, daß Themen, die um den 5. Oktober schon mal auftauchten und etwas mit „Auseinandersetzung, Kampf, Mann“ zu tun hatten sich um ‚kindisch’ zuspitzen, aber von einer Machtposition (Sonne und Jupiter grade neu in Steinbock gewechselt) aus in Schach gehalten werden, wobei eine endgültige Einsicht der „Kampfhähne“ erst zu Anfang März 2008 zu erwarten ist.

Weil Mars diese lange Zeit im Krebs unterwegs ist, sind alle Themen, die etwas mit sorgender, helfender Arbeit zu tun haben sowie den emotionalen, unberechenbaren, gruppenbezogenen und spielerischen Seiten des Mannes ein Thema, das uns noch bis 9. Mai beschäftigen wird. Dann wechselt Mars in . Also, Anfang Oktober ´07 bis Anfang Mai ´08 ist Volks--Zeit, bis Ende Januar ist die problematischste Zeit darin überwunden.

Das gilt im Weltgeschehen genauso wie im privaten Leben.

Die Lokführer und die Bahn sind da ein gutes Beispiel… ihren ersten regulären Streik (Kampf der Belegschaft, Mars in Krebs) haben sie am 5. Oktober gemacht, gestern gab es erst eine Abstoßungsreaktion bei den Verhandlungen und danach dann aber sofort das Eingreifen des Ministers mit dem Ausgang, daß sie gezwungenermaßen wieder verhandeln. Im Moment ist ja angepeilt, daß sich schon Anfang Januar geeinigt wird, astrologisch ist das aber erst im März zu erwarten.

Ein weiteres Thema Anfang Oktober 2007 war der Aufstand in Myanmar (Burma). Ebenso war die Wahl in Pakistan Thema. Mal sehen, ob wir davon zu Weihnachten was hören werden… Es wäre schön, wenn dort jemand so eingreifen könnte, wie der Australische Regierungschef bei den Japanischen Walfängern…
Achten wir doch mal darauf, was im März von all diesen Themen berichtet werden wird!

(21.3.2008: dann ist Mars im Krebs, der junge Mann, wieder auf der selben Stelle wie zur Freilassung von Marco W. … wäre nicht verwunderlich, wenn um diesen Zeitpunkt herum etwas davon zu hören wäre, daß die zwischenzeitliche Freilassung auf Dauer wäre oder sich sonst etwas tut, das etwas mit der Rück-kehr dieses Krebs-Mars zu tun hat.)

Themen der Zeit kann man gut auf Wikipedia nachsehen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Oktober_2007

Ein wirklich heftiger Vollmond!
(dessen Themen ich schon im Moment in aller Heftigkeit erleben darf… ts… Krebs ist auch das Zeichen der Familie… Mars in Krebs… Streit um die Familie, in der Familie… seufz…)
heiligabend 2007 um 4 uhr

Share

Verwandte Artikel