Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Gewalt-Tage vor uns

| Keine Kommentare

Montag, 3. März 2008
Gewalt-Tage vor uns
macht Spaß! Auf der Schießbahn zum Beispiel, wo alles beim Schießen der Bomben sicher ist… oder bei den Ritter-Festspielen, wo die Lanzen des Lanzelot gezinkt sind und extra brechen und das Ganze eine große Show ist.

In Situationen, wo die Abschuss-Fulminanz der nächsten Woche nicht „eingeplant“ wird oder zumindest für möglich gehalten, kann es gewalttätige Überraschungen geben.
Morgen, Dienstag früh wechselt Mars vom „labberigen“ Worte-Zeichen Zwillinge in das Emotions-Zeichen . („Die Armeen aus Gummibärchen….lala…“)
Die denkenden Wortgefechte der letzten Wochen schwappen ins Gefühlige um und bekommen Volks-Druck.

Genau gegenüber steht der erst kürzlich in gewechselte Pluto. Jetzt ist Konfrontations-Zeit.
Die Zeiten vom 21.9.2007, dem 2.1.2008 und jetzt dem 7.3.2008 (Höhepunkte eines größeren Zeitraumes) gehören „thematisch“ zusammen.

Burma im September, Pakistan zum Jahreswechsel (als die Highlights) stehen als Sinnbilder für Gewaltbereitschaft.
Die heutigen Nachrichten über Gaza sprechen eine ähnliche Sprache.

Das Pfund, mit dem man in dieser Konstellation wuchern kann ist, daß Männer, besonders junge Männer, heftige Gefühle zeigen können/werden. Leidenschaft muß ja nicht immer ein negatives Wort sein…

Und um den 10. März geht die akute Brisanz dann langsam wieder zurück…

Share

Verwandte Artikel