Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Wieso ist das derzeitige "USA adé" im Maya-Kalender enthalten?

| Keine Kommentare

Ach, Gott!
Was schreibt man schon bei rückläufig? Das, was scheinbar in die Zukunft weist, ist dieser Tage so schnell veraltet, daß man sich kaum drauf umdrehen kann…

Aber alte Dinge lassen sich ja sagen… hm… 

Zum Beispiel kann man nochmal wiederholen, was ich in den -Kalender-Vorträgen über die Zeit-Zyklen der neun-stufigen Pyramide gesagt habe. (Die Pyramide der Schöpfungszyklen hab ich von Johan Calleman,  www.calleman.com, dessen Seminare in Deutschland ich 2007 übersetzen durfte)

Und das läßt sich sowas von direkt auf die Finanz-Krise beziehen, wie es kaum astrologen-freudiger sein kann…

Im Moment befinden wir uns in einer Zeit-Ebene, wo die Veränderungs-Schritte nahezu jährlich verlaufen. Alle vor 1999 geborenen sind in einer Zeit geboren, wo diese Veränderungs-Schritte noch nahezu 20 Jahre umfassten. Jeweils 13 dieser Schritte hängen zusammen. Sieben Schöpfungs-Tage und sechs Nächte machen 13 Einheiten eines Ablaufes aus, bei dem jede Einheit bestimmte Aufgaben hat.  

Die Pyramide fängt „beim Urknall“ an, in dieser Rechnung vor 16,4 Milliarden Jahren, und hört am 28.10.2011 auf. Dieses Bild ist mindestens einen Seminar-Tag wert…


Von November 2007 an bis Mitte November dieses Jahres ist innerhalb dieser Zeit-Zyklen das Jahr der „großen Prüfung“, bzw. des sichtbaren Niedergangs des Denk-Systems des vorhergehenden Zyklus… hm, wie kriege ich das jetzt in drei Sätze ohne Seminar? 

Also, wenn es 13 Zeit-Schritte von circa 20 Jahren gab, deren Anfang ungefähr mit dem Anfang der USA zusammenfällt… und ungefähr mit dem Anfang des Geldsystems wie wir es benutzen… dann sind die Jahre von 1932 bis 1952 der zehnte 20-Jahres Abschnitt darin. Die ZEHN also. (Die „fünfte Nacht“ ist das Gleiche, wie die ZEHN) 

Innerhalb dieses Zeitraumes ist gleichzeitig das System des vorhergehenden Zyklus (dessen 13 Abschnitte jeweils 20×20 Jahre, 400 Jahre umfassten), nämlich das der Monarchie/Diktatur über seine Stränge geschlagen und wurde von dem System im Prinzip ersetzt, das auf Stufe 1 neu angefangen hatte, nämlich das der Demokratie. (Die ZEHN waren darin die 400 Jahre, in denen das Mittelalter war)

Im Klartext: Hitlerdeutschland war ein großes letztes Aufbäumen eines Denk-Systems, das mit der Zusammenlegung von Ober- und Unter-Ägypten auf der Erde Einzug hielt (ca 3000 v.Chr).
Der letzte von 13 Abschnitten, die je 400 Jahre umfassten, fing circa 1600 an. 
Circa 1755 fing die Technikwelt, die Finanzwelt und die Demokratiewelt an zu ticken… Die USA sind ein „Pate“ dafür.

Aha, auf der ZEHN der 20-Jahres-Zählung brach also das System der 400-Jahres-Zählung zusammen…
Und im Moment haben wir die ZEHN des neuen Zyklus, dessen Zählung nur noch knapp ein Jahr umfasst… also was bricht grade zusammen? Ja, die alte Ordnung des vorigen Zyklus! 

Das war der Grund, wieso ich beim Jahres-Vorhersage- im Januar und auch später immer wieder endete mit „USA ade!“.

(Die ZEHN ist dem Maya-Gott Tetzcatlipoca gewidmet… das ist in etwa so eine Kraft wie Kali in Indien oder in der Astrologie… Prüfung, Wandel, Zerstörung von Unnützem… es bleibt nur noch „das Neue“ über…)

Naja, Deutschland hat ja die Nazi-Herrschaft auch überlebt… aber DIE vorherrschende Stellung von USA im Weltgeschehen ist vorbei. Und die Finanzwelt, wie sie früher funktionierte… ist aus. Der Dow Jones hatte heute einen stärkeren Rutsch als bei 9/11…

Und was kommt jetzt?

Naja, da kann ja jeder mal für sich selbst forschen: der Anfang des neuen Zyklus war Januar 1999… 

Und ab November 2008 bis November 2009 wird „vom Gefühl her“ so werden wie 1952 bis 1972 … Aufbau, Aufbau, Aufbruch, Zuversicht und Krawall. Ne richtige ELF eben! In den Jahren durfte sich das 1755 eingeführte Prinzip so richtig ins Blühen bringen… Aufbaujahre nach dem Krieg und auf zum !

Zum Beispiel wurde im Januar 1999 der Euro als Buchgeld eingeführt… aber ob die Einführung von Stoiber im selben Monat genauso wichtig gedeutet werden kann, wie etwa die Bombardierung des Kosovo… in der Sicht dieser Maya-Pyramide kommt es nicht so sehr auf die tatsächlichen Ereignisse an, viel mehr auf die Form des Bewußtseins, die dahinter steckt… chronik 1999  hier:              http://www.dhm.de/lemo/html/1999/

Aber, bei Merkur rückläufig sag ich am besten nicht sooo viel über die Zukunft…  

Share

Verwandte Artikel