Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Saturn Opposition Uranus JETZT

| Keine Kommentare

So, jetzt ist es also heute rechnerisch soweit, ein zweites Mal . Das erste Mal war’s rechnerisch genau, als gewählt wurde, am 4.11.08.

Dieser Aspekt an sich beschäftigt uns noch bis 2010… und vielleicht können wir genau heute ganz besonders nachspüren, worin „die Neue Ordnung“ für jeden von uns bestehen kann. Denn der (hier links im Bild) ist die persönliche „Stimmung“, das „Fühlbare“…

Und wie man sieht, hat der Mond eine schwierige Vermittler-Aufgabe zwischen den beiden scheinbar unvereinbaren Prinzipien „neu“ und „konstant“…

Druck ist also, was diesen Tag ausmacht, besonders zu Mittag… achtung, aufgepaßt in allen Kommunikations- und Verkehrs-Situationen… man kann mit einem unbedachten Wort eine „Bombe“ auslösen… und doch ist es genau die Flexibilität des Zwillinge-Mond das, was es braucht, um offen für das wirklich Neue zu sein.

Wie gut, daß der , unser Denkvermögen, in den letzten Wochen Gelegenheit hatte, innezuhalten, nach hinten zu gehen ( 11.1. bis Ende Januar)… 

Es ist ein bisschen so, als wolle James Bond, am seidenen Faden hängend, den richtigen Draht durchschneiden, um die Welt zu retten und gleichzeitig die richtigen Drähte verknoten, damit die Welt weiterfunktionieren kann… ruhig bleiben im Minenfeld!

Ein Rollenvorbild dafür: Gorbatschow… denn das, was sich jetzt grade „begegnet“, fing als Zyklus an, als Gorbi die Tür für frischen Wind öffnete. Also, genehmigen wir uns ein großes Glas Nost!

Heute Mittag kann man diese Situation ganz großartig nachfühlen, unter Druck neue Strukturen wachsen zu lassen… das ist wie neue Knochen eingepflanzt zu bekommen, während man noch läuft.

Also, machen wir uns nichts vor: Bankenkrise heißt nicht einfach „Du-du, böser Banker wirst ein bisschen gestraft und jetzt bleibt alles wie es war“. Nein, dies ist die Zeit von System-Veränderungen… überall wird gefragt „wie passen wir die alten Regeln an die Bedarfe der neuen Zeit an?“.

Hier ein paar Daten dazu… in meinem Jahresvorschau-Abend bin ich da ja ganz ausführlich drauf eingegangen:

Saturn Opposition Uranus

Die Konjunktion, an der dieser Zyklus anfing, der jetzt in seiner Konfrontationsphase (Opposition) ist, war 1988:

Konjunktion Saturn-Uranus (sie sind zusammen)

Sa 13.02.1988 1:58 29 55  
So 26.06.1988 18:06 28 Schütze 47 R
Di 18.10.1988 14:26 27 Schütze 49

Technische Unfälle wie die Flugzeugkatastrophen Ramstein Remscheid Lockerby, der unerwartete, befreiende Führer Gorbatschow, Struktur zerfällt, Befreiung von Gewohnten Fesseln, neue Realitäten

Das , das Viertel des Zyklus, wo man sich heftig auseinandersetzt, war ‚99-2000
Putin wird Präsident, Spendenaffäre Kohl (sich über Regeln hinwegsetzender Führer),
genau 13. Mai 2000: Eine Explosion in einer Feuerwerksfabrik zerstört Teile der Stadt Enschede

Quadrat Saturn-Uranus (90°-Winkel):

So 18.07.1999 4:55 15 37
So 14.11.1999 10:36 13 Stier 04 R
Sa 13.05.2000 9:34 20 Stier 46

Die jetzige Opposition hat durch überschneidende Rückläufigkeiten mehrere 
Höhepunkte… wir kabbeln uns jetzt also jahrelang auf der Gesundheits-
Glaubens-Achse (-)  herum, um Juli 2010 dann wirklich verstehen zu können, 
worin „die neue Zeit“ besteht. 

Opposition Saturn-Uranus (genau gegenüber, 180°)


Di 04.11.2008 14:35 18 Jungfrau 58 
                     4. November: Präsidentschaftswahlen in den USA
Do 05.02.2009 11:56 20 Jungfrau 39 R                      heute!!!!!!
Di 15.09.2009 13:51 24 Jungfrau 43
Di 27.04.2010 0:23 28 Jungfrau 46 R
Mo 26.07.2010 18:08 0 25 (Hier Quadrat zu 🙂 


Interessant dazu: http://www.sternwelten.at/ar_sa_ur_zyklus.shtml

Share

Verwandte Artikel