Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Wer braucht Geburtszeitkorrektur?

| Keine Kommentare

Das ist sozusagen meine Huldigungs-Frage an den grade in die genaue gewechselten …. und meine Antwort:



Jeder Astrologe oder Astrologin, der oder die , MC sowie alle Achsen und Häuser gradgenau deutet.

Das sind fast alle.

Wer kann auf Geburtszeitkorrektur verzichten?

Jeder Astrologe/In, der/die sich nur auf die Deutung von beschränkt.

Jeder Astrologe, für den es genügt, sämtliche Achsen im als einen ungefähren Wert zu betrachten. Jeder Astrologe, dem die Häuser-Stellung eines Planeten egal ist, bei dem nur Quadranten und Hemisphären als ungefähre Daumen-Werte beachtet werden.

Jeder Astrologe, der z.B. den Aszendenten gar nicht deutet.

Das ist fast keiner.

Was sind Techniken, bei denen Gradgenauigkeit der Achsen eine große Rolle spielt?

  • -Jede Deutung, bei der es einen Unterschied ausmacht, in welchem Haus ein Planet steht oder ob ein Planet vor oder nach einer Achse zu liegen kommt.
  • -langsame Transite ( bis ) über alle Achsen wie z.B. Aszendent oder MC
  • -Huberscher Alterspunkt oder 7er-Rhythmus.
  • -Progressionshoroskope mit vorgerückten Achsen wie das Sekundär oder Tertiär.
  • -Alle Herrscher-Systeme, bei denen es einen großen Unterschied ausmacht, z.B. Aszendent 29 Grad oder 1 Grad zu haben (wenige Minuten liegen dazwischen).

Sein wir ehrlich: Fast alle Astrologen benutzen diese gradgenauen Techniken bei den Achsen und Häusern in Horoskopen. Fast keiner macht Geburtszeitkorrektur.

Dabei ist man so sehr im Ergebnis seiner eigenen Arbeit davon abhängig, wie das Geburts-Personal die aufgeschrieben hat. Und selbst wenn man selbst ein beliebiges Ereignis wie „Nabelschnur wird durchgeschnitten“ zeitlich genau aufgeschrieben hätte, ist man sich nie sicher, ob nicht doch „Köpfchen schaut raus“ oder „erster Atemzug“ oder gar „erste Presswehe“ der eigentliche Moment hätte sein müssen… da liegt zum Teil erhebliche Zeit dazwischen!

Aufgrund so einer Unsicherheit können Prognosen zeitlich um Jahre falsch liegen. Wann genau transitiert Pluto das Geburts-MC?

Wenn der Ausgangs-Wert, die Geburtszeit, nicht genau festgelegt werden kann, kann man darauf nicht antworten.

Ist der Geburtsherrscher Mars oder ?

Man weiß es eventuell nicht, obwohl die Deutung ganz unterschiedlich ausfallen würde.



Hier nocheinmal mein erstes ScreenVideo, das sich mit der Auswirkung von Geburtszeit auf die Horoskopgrafik beschäftigt:

Wen dieses Thema interessiert, der sollte sich meinen im Astrologie-Zentrum Köln bei Heidi Treier am Donnerstag, 19.3.2009 um 19h nicht entgehen lassen! (Ankündigung hier, mit Anmeldungs-Telefonnummer) Hier wird das Problem noch mal grundsätzlich beleuchtet und die allgemeine Technik der Geburtszeitkorrektur vorgestellt ebenso wie die spezielle Denkweise der „Kündig-Korrektur“. Drei Stunden vollgepackt mit Erklärungen.

Zehn Tage später gibt es ein Seminar mit mir am gleichen Ort, in dem die Praxis der Geburtszeitkorrektur gelernt wird. Es wird das Korrektur-Modul „Correx“ vom Programm „PCA-Argus“ benutzt, aber auch die Arbeitsweise mit anderen Programmen wird behandelt.

Jeder Teilnehmer kann sich eine Geburtszeit (evt. auch die eigene) zum üben vornehmen, die dann unter Benutzung des Korrektur-Moduls anhand von wichtigen Lebensereignissen korrigiert wird. Jeder Teilnehmer lernt, Geburtszeitkorrektur auszuführen.

Share

Verwandte Artikel