Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Widder-Neumond heute… blockierter Beginn?

| Keine Kommentare

Also, dieser , das ist EIGENTLICH ein Symbol für pure Kraft. Für Beginn, Stoß, Waffe, Ansporn, Trieb, Antrieb… und ein ist EIGENTLICH dafür da, eine Zeit von einem Monat einzuläuten, in dem dieses Thema focussiert wird. Der Frühling sollte ein Sprießer sein… ein Samen-Auswerfer… auch im übertragenen Sinne. Ja, auch wörtlich… das auch…

Das hier am Anfang des Beitrages zeigt den genauen Zeitpunkt des Neumondes heute um circa 17 Uhr… und ausser, daß es der Widder ist, um den es geht, sind alle anderen Teile auf entweder Besinnlichkeit oder Rückbesinnung oder „mooooment, soooo schnell nun nicht“ oder auf „Vooooorsicht“ getrimmt.

Es werden kleine Widder-Sprießerchen-Brötchen gebacken… denn es gibt im Moment größere Tätigkeits-Herde, als das einfache Pflügen des Ackers nach alter Manier… die alte Manier ist deutlich „am Hinterfragt-werden“… Das große Stich (!) – Wort ist „Zusammen“.

Und das ist kein sehr widderiges Wort… Widder will eigentlich den roten Ferrari ganz alleine über die Ziellinie fahren und dann den Sekt knallen lassen, weil er es geschafft hat… allein, am besten, da weiß man, wen man zu feiern hat… aber doch nicht paarweise und vielleicht sogar nur virtuell!

Ah, Neuanfang könnte in diesem Jahr bedeuten, daß beim Urschleim der Zusammenarbeit angefangen werden muß… nein, Seilschaften… das ist noch zu sehr „das alte Prinzip“… noch älter, bitte! Auf der Ebene der „Zelle“ oder der „Erde“ mit den Begründungen für neue Konzepte anzufangen, lohnt sich!

Die Frage, die (Herrscher des Widders) derzeit stellt ist: was tue ich, wenn „alles eins“ ist? (denn steht in den Fischen… da floatet man mehr als daß man sehr viel einstielen kann…)

Wenn alles eins ist, ist dann auch alles egal? Wie kann ich soetwas tun wie „siegen“, wenn keiner der Verlierer sein soll? Geht das? Geht das innerhalb der bisher gelebten Grenzen? Wie passen die Konzepte von Partnerschaft da herein? Und vor allem: kann ich dann noch „mein Erbe“ verteidigen? Bleibt das alles meins?

Ja, dieser Neu-Anfang in diesem Jahr ist deutlich auf der Konzept-Finden-Ebene gemeint, und das gemeinsam! Ein Monat des Ringens um neue Konzepte!

Für die Astrologen-Chinesisch-Verstehenden: rückläufig am Aszendenten (in und MittelEuropa) zeigt die Aufforderung, alte Form zu hinterfragen und abzubauen, worauf man früher gebaut hat… Widder-Neumond im siebten Haus soll die Kraft in den Dienst des weichen Themas stellen… und der Herrscher von Widder ist im altruistischen -Zeichen… und die Herrscherin des Hauses sieben, , hilft auch noch nicht viel, weil die erst die rückläufig alten Beziehungsthemen durchpflügt… Die Alten Familien-Werte mit im vierten HAus schießen quer quadratisch dazwischen… Erst die Besinnung auf die gemeinsamen Wurzeln und Rechte aller Menschen stellen in zufrieden… ausserdem ist ausser Saturn alles im DU-Bereich, also gemeinschaftsorientiert… MC Zwillinge und drittes Haus Mitte zeigen, daß die -Aufgabe des „Erdenkens“ kein Pappenstiel ist, hier werden Worte geschmiedet!

Share

Verwandte Artikel