Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Der zweite Krebs-Neumond 2009

| Keine Kommentare

(übrigens: die Grafiken in meinem Blog werden durch anklicken gaaanz groß!)

Ein zweiter im ? Wir bekommen in diesem Jahr das Thema „Wohnen, Essen, Kindheit, Schlafen… “ von vorne und von hinten geboten… von vorne… das war der letzte Neumond, in zu in … Wohnhäuser versinken in Erdmassen (NACHTerstedt), Rentner rasen in Volksmassen (Menden)… Volks-Gemeinschafts-Vertretungen zerbrechen (Kiel)… Gedenken an die Mondlandung (Mond) lässt das Krebs-Wort „Mond“ vermehrt durch den Äther kreisen…
Diese Zeit ist noch nicht vorbei… denn auch der nächste Monat wird unter dem Motto „Gefühl“ stehen (ein weiteres Mond-Krebs-Wort).

Emotions-Explosionen oder Implosionen erlebt dieser Tage? Katastrophen, die das Familien-System betreffen oder/und Kindheitsthemen angehen? Ja, das geht weiter so.
Nur genau andersrum…

Die beiden Krebs-Neumond-Horoskope für zeigen den Neumond fast genau rechts (Du-Seite) im ersten Fall, im zweiten Neumond- ist der Neumond fast ganz links zu sehen…. (Ich-Seite, hier in diesem Artikel..).

Also, wenn wir ganz nach Kochbuch argumentieren: der erste Neumond war eine Keim-Situation, die etwas mit „Zusammensein“ zu tun hat, mit Partnerschaften und dem DU im Volk (Krebs)… mein Nachbar ist z.B. mit dem gleichen Schicksal auch betroffen (wie beim Häuser-Versinken und beim Schützenfest-Rasen)…
Der zweite Krebs-Neumond wird also eine Keim-Situation sein, die eher etwas mit „Alleinesein“ zu tun hat… wenn sich im letzten Monat auf der „Ich-Seite“ des operativen Ego eher „nur“ die alte (Steinbock) Detonation (Pluto) befand, die die Gemeinschaft „bedrohte“… so wird man sich diesen Monat gut sehr konstruktiv mit sich selbst beschäftigen können… Neuanfang im Selbst-Design… Achtung dabei, daß man nicht die ollen Kamellen mit den neuen Weichenstellungen verwechselt!

Denn: das, was wir in diesem Monat „ablaufen“, ist das End-Stadium der Kindheit, die letzten paar Gradchen vom Zeichen Krebs… das ist Adoleszenz, das ist Pubertät, bei der gerade die alten, normalen, kindlichen emotional-Muster gerade NICHT mehr „funktionieren“.

Wenn man so möchte, ist dieser Monat auch als Rückblick gedacht… Wenn ich mir ein neues Ego erschaffen möchte, dann kann ich das jetzt tun mit dem Haupt-Motto „Worauf möchte ich in der Zukunft zurückblicken können?“
Auf der anderen Seite bekommen wir eine Meeeenge Alternativ-Beispiele gekaspert, die „von damals“ sind…


Wenn wir auf die Du-Seite des Neumond-Horoskops schauen, finden wir dort nur rückläufige , sowie Lilith und den aufsteigenden Mondknoten.
Wow, wenn jetzt nicht aus alten negativ-Beispielen gelernt werden sollte, wann sonst?
Die Kommunikation mit dem „Du“ ganz allgemein gestaltet sich schwierig, aber genau dort liegen die Schätze, die es zu heben gilt!
Verteufeln gilt nicht! 
Lilith im Steinbock verlangt eine geradezu zynische Kühle, einen Blick auf das, was „eben nicht funktioniert hat“. Ganz grrrrundlegende Regel-Entscheidungen aufgrund von Erfahrung (Steinbock). Achso, wir kriegen also im Moment kein Endlager für Atom-Müll hin? Achso, das damals für sicher erklärte Lager Asse läuft voll und sickert wie der Braunkohlesee, der das eigentlich nicht sollte? Na, dann handeln wir doch lieber mal genauso, wie wir mit mies verarbeiteten ICE-Achsen ganz normal auch umgehen, wenn sie Züge entgleisen lassen: dann stehen sie still und fahren erst wieder, wenn alles sicher ist… ja, alte Technik (Raumfahrt, Atom-Strom) und was man damit macht, steht „ganz oben“ in diesem Neumond-Horoskop (rückläufiger in den strahle-Fischen)… alte, giftige, rostende Industrie-Leichen… und was machen wir damit? Ja, genau… da sickert die Asse vor sich hin und der alte Tagebau „schlägt zurück“… und so was haben wir alle auch „privat“ irgendwo… alte verstaubte, abgenutzte Hochflug-Träume, die endgültig eingemottet gehören. Zugunsten eines ganz realen, jetzt leb-baren eigenen, anfassbaren, sichererereren Wirklichkeit.

Und in das gleiche Horn stößt „ganz unten“ an der Wurzel des Neumond-Horoskops… der hat zu recht ein zur laber-unklar-zwilling-Haus12- (oben links)… fürs schöne Zusammenleben, das die Venus als Thema hat, wollen jetzt anstrengenderweise sichere Grundlagen geschaffen werden. Grundlagen, die dann das Schwelgen in Informationsflut bildermäßig nach Disney-Art (Venus Zwillinge in 12) erst möglich machen… bei denen aber deutlich ist, „wo ist der Stengel und wo ist die Blüte?“… duftiger Blütenstaub kann keine stabilen Aufgaben übernehmen!

Also, wir haben es im nächsten Monat, während der neue Neumond gilt, viel mehr mit „schon Geschaffenem“ zu tun. Wie ordnen wir das, was schon da ist? Das ist vielleicht auch ein Bedeutungs-Inhalt, der mehr mit den letzten Graden von Krebs auf dem Weg zu hin zu tun hat. Krebs, könnte man sagen, sind die eigenen Wurzeln…. und ist der nächste Schritt, das „was man daraus macht“… oder welchen Erwachsenen man erschafft aus der Kindheit, die man erlebt hat.

Und diesmal sind die Gedanken bei dieser Rück-Wendung auch schön „herzlich am rechten Fleck“ ( in Löwe)… und gut verbunden mit den gesetzgebenden Wort-Taten ( in Zwilling in Sextil zu ). 

Im Astro-Forum im Netzwerk hat meine Kollegin Heide Trautmann den absteigenden Mondknoten, „auf“ dem dieser Neumond stattfindet, mit dem Ausatmen verglichen. Ich finde das sehr passend. 
Vielleicht ist also dieser zweite Krebs-Neumond eher dem „Status-Ermitteln“, dem „aha, hier bin ich also“ gewidmet, mehr der Sammlung in Leere des Meditierenden beim Prana-Yama, der ein kleines bisschen Zeit zwischen dem Ausatmen und dem neuen Einatmen verstreichen lässt…
Ja, dieser Neumond, dieser folgende Monat, ist dem bewussten Umgehen mit der Vergangenheit gewidmet… und all den Schlüssen, die ich, ganz privat für mich alleine daraus ziehen kann… (die Ich-Seite…)

Und wer erst Katastrophen dafür braucht, um bewusst zu werden… nun ja, der mag sie sich ansehen können…

Ich wünsche einen wunderschönen Sommer!

Share

Verwandte Artikel