Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

15° Skorpion… der heißeste Tag im Jahr

| Keine Kommentare

Sonne 15° Stier im Halbquadrat zum Saturn-Pluto-Quadrat
Gemütlich ist das nicht… jedes Jahr um diese Zeit kommt die Sonne auf 15° Skorpion vorbei… und bei Skorpion sind die Worte „wichtig“ und „Entscheidung“ angesiedelt… Skorpion hat also das Thema „man muß sich entscheiden“ bei sich… so in der Größenordnung: Heirat oder keine Heirat… Firmenfusion oder Teile werden abgestoßen… Es steht immer „entweder-oder“ zur Debatte.

Und wenn man so will, kann man zwei grundsätzliche Entscheidungs-Achsen feststellen… das wäre von 0° Widder (ich) hin zu 0°Waage (du), oder von 0° Krebs (Herkunft) hin zu 0° Steinbock (Beruf, Berufung, Bewußtsein)… quasi als Strahlen vorstellbar.

Entscheidungs-Achsen

Entscheidungs-Achsen

Das ist quasi die zur Grafik gemachte Ur-Entscheidung Adams im Paradies… entweder „für Gott“ (nach oben, eigene Berufung) oder „für Eva“ (nach rechts, zum Du) …

Naja, und bei 15° Skorpion ist halt die Mitte dieser zwei Möglichkeiten… und deshalb halte ich 15° Skorpion sozusagen für den heißesten Punkt im Horoskop… hier entscheidet sich, im übertragenen Sinne, welche Samenzelle es wirklich in Ei „schafft“…

Der „normale“ Ausweg daraus ist schnell gesagt: beide Wege sind möglich und der rechte Überblick, um zu entscheiden, ob es „besser“ oder „schlechter“ ist, so oder so zu entscheiden fehlt uns un-überblickenden Menschen sowieso… also richtet man sich sehr gut nach dem eigenen Rhythmus, dem „Bauchgefühl“ und sagt ja zu einer Entscheidung, die dann „immer“ nachwirkt…

Also, es ist schon sowieso ein „heißer Punkt“ für jeden Planeten, der durch 15° Skorpion wandert…

Und in diesem Jahr… da haben wir sogar zwei rrrichtig große Planeten, Pluto und Saturn, an den jeweiligen „Entscheidungspunkten“.

Saturn, die alte Erfahrung mit dem Lauf der Zeit, das eingedampfte Wissen, wird „Eva“ wählen… klar, der Partner ist das Wichtigste, man kann das Leben nicht allein bestehen, wir wollen uns „beziehen“…

Pluto,  der Wandler, das Magma (wo der Stein noch fließt…), die grundlegendere Änderung, der Wille zur Transformation (wo kein Stein auf dem anderen bleibt), der plädiert deutlich dafür, nur kühl die eigene Entwicklung im Auge zu haben, den angestrebten Gipfel zu besteigen und wenn nötig dafür das Seil zum Partner zu kappen… Steinbock schaffts allein… Waage will was zu zweit…

Und zwischen diesem 90-Grad-Winkel, dem Quadrat, genau in der Mitte, kommt jetzt (nur für ein, zwei Tage so genau wirksam) die Sonne, das lebende Bewußtsein, das „Ich“ vorbei… und soll vermitteln… und ein Halbquadrat ist nicht „angenehm“… wer schon mal zum selben Thema mit Israelis und Palästinensern gesprochen hat (oder zwischen irgendwelchen anderen im Streit verkeilten Positionen) und versucht hat, zu vermitteln, kann diese Stellung gut nachvollziehen…

Das Herz (Sonne) oder die Herrscher (Sonne) haben im Moment also immensen Druck. Wenn sich das im Moment in jedermanns Leben so anfühlt… wäre das kein Wunder… wie war das noch, der 9. November zieht sich durch die Geschichte als ein öfter schon mal für wichtige Ereignisse gern genommenes Datum ?

Na, dann dieses Jahr erst recht!

Share
Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel