Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Jupiter Trigon Pluto

| Keine Kommentare

„Viele extreme Möglichkeiten“, so könnte man das überschreiben, was Jupiter Trigon Pluto bedeutet… Der „Weiterbringer“, Lehrer, Füllhornausgießer, Planer Jupiter hat „ne offene Tür“ (Trigon) zum „Übertreiber“ Pluto.
Bei Jupiter ist das Anvisieren eine Grund-Tätigkeit, ein Ziel-Vorgang…
Bei Pluto ist alles radikal, übergroß, wichtig und entweder extrem lustvoll oder, wenn man alles sein lassen möchte wie es ist, extrem schmerzhaft.
Jetzt ist die Zeit, rrrichtig groß konzeptionell zu planen…
Jetzt ist aber nur der erste von drei „Durchgängen“ …
Das, was jetzt neu ist, muß ja „eingebaut“ werden… dafür gibt es eine „Abräumphase“ mit Höhepunkt Ende Oktober 2011 und dann erst kann wirklich „installiert“ werden, was jetzt erdacht wurde… das wir dann Ende Februar 2012 soweit sein…
Wir merken schon, das Füllhorn mit Aufmerksamkeit auf größere Zyklen bleibt uns noch länger erhalten… und das scheint auch nötig, es ist ja sooo viel, was sich da Ändern will…
Wenn man den rechnerischen Zeitpunkt des genauen ersten Trigons als Grafik anzeigt, bekommt man dieses hier zu sehen:

Uuui, sagt man da… „viel los“, das sieht man auf den ersten Blick…
Schön ist, daß der Waage-Mond, ein Gefühl fürs Balancieren und Austarieren, so gut angeschlossen ist… nur Ego und alte Strukturen haben nicht soo einen guten Stand, die werden gewandelt und das gefällt denen nicht…

Übrigens: mein „Juptun“-Angebot, Flatrate-Deutung, läuft nur noch bis zum Wochenende… wer sich bis zum Wochenende damit meldet, kann für das Angebot auch noch Termine danach vereinbaren!

 

Share
Keine Tags zu diesem Beitrag.

Verwandte Artikel