Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Neptun ist einmal „rum“… umme Sonne

| Keine Kommentare

Hm… das ist jetzt kein besonderer astrologischer Inhalt…

Also, seit entdeckt wurde, am 23.9.1846, ist er einmal um uns rum gewandert… also einmal rum um die in knappen 165 Jahren!

An diesen Zeit-Dimensionen kann man erkennen, wieso die drei richtig langsamen Planeten Uranus, Neptun und Pluto auch „Generationenplaneten“ genannt werden… da haben dann ganze Jahrgänge eines Jahrzehntes im Prinzip das gleiche Thema, vom Tierkreiszeichen her… persönlich ist daran dann „nur“ der Stand in den Häusern…

Die Autoren von diesem Artikel haben genau dieses Datum genannt… das muß wohl das genaue Datum von der Sonne aus gesehen sein… denn von der Erde aus gesehen, astrologisch, ist die Rückkehr vom Neptun ein „alter Hut“… weil eben die Erde um die Sonne rumwandert, sieht die Neptun-Position eben ein bissschen anders aus, als Mittelpunkt-gerecht gedacht…

Bei seiner Entdeckung hatte Neptun die Position 25°52′ Wassermann inne… und diese Position hat er dreimal, am 11.4.2009, am 17.7.2009 und am 7.2.2010 überquert… von der Erde aus gesehen… seine auf den Tierkreis projezierte Position… die wegen der Umrundung der Erde um die Sonne ein scheinbares Vor- und Zurückwandern der Planeten zur Folge hat… da hätten wir Erdlinge dann seine Rückkehr feiern sollen/müssen…

Nun gut, feiern wir eben heute mit den Sonnlingen mit… die es so schön einfach haben, von da gesehen gibt’s keine rückläufigen Planeten…

 

Share

Verwandte Artikel