Astrologie – Analogien in der Welt

Astrology – The World in Analogies

Silberner Jaguar… abschnallen und beten!

| Keine Kommentare

Bruuumm… äh, nein, nicht DER Jaguar… hihi… nein, heute ist das Ende der Wind-Welle und das Tier gehört zum dreizehnten Tag ab Wind… der Jaguar, der das Zeichen-Tier für den MAGIER ist. Der ist gemeint. IX heißt der bei den Mayas, der Magier… und der ist ein Zeichen fürs „Verstanden-haben“.

Der MAGIER versteht, daß der Jaguar sich auf den Urwald einlassen muss, um der Herrscher des Waldes zu sein… im Herzen sein. Im Kern sein. Im Wesen – sein. Und von dort aus Schöpfen. In Demut Großes tun… oder geschehen lassen. Bewußtsein im Herzen ist die höhere Oktave des Wort-Sprach-Bewußtseins, das der Wind ausdrückt.

Die DREIZEHN ist die letzte Zahl einer Welle… wenn die Mayas das Fortschreiten der Zeit anzeigen wollen, dann wird in Dreizehn Schritten gezählt. Und die Dreizehn ist, wenn die Bühne schon wieder leergeräumt wurde oder grade wird, aber die „Moral von der Geschicht“ noch im Theater rumhängt… Die DREIZEHN symbolisiert das, was man aus all dem Vorgang gelernt hat… Es ist die Stufe des Resümees, dessen, was bleibt, nachdem nichts mehr geblieben ist, als Erinnerung… DREIZEHN ist in unserem Kulturkreis wohl deshalb auch als „böses Omen“ bekannt, weil ein guter Teil von ihr in der Auflösung besteht, im Wegwischen, im Abräumen… Leere. Leere muss man auch erstmal aushalten können…
Bei beiden Symbolen, die heute aktiv sind, MAGIER und DREIZEHN, spielen Begriffe wie „Gebet“ und „Heiligung“ und „Segen“ eine große Rolle… Das Silber aus der Überschrift könnte die Reflexion beinhalten, das Schillern, das Durchsichtig-Scheinende… Und es heißt, daß bei den Mayas sowohl Magier-Tage als auch 13er-Tage zum innehalten aufrufen, zum Einkehren und der eigenen inneren Leere zurufen und damit zu schauen, ob da doch ein Echo zuhause sein mag?
Gutes Gebet! (-:

Das ist das Ende vom Wind.

Achja: Und natürlich geht die Zahlen-Zählerei und die Siegel-Zählerei weiter… Morgen fängt wieder eine neue Welle an… die Adler-Welle… und deren Ablauf soll ein andermal erzählt werden... aber sie hat auch wieder 13 Tage… insgesamt gibt es 20 Siegel, wie Wind, Magier und Adler etc.
… Und jedes Siegel kann der Anfang einer Welle sein… nachdem man dann 260 verschiedene Zusammenstellungen von Ton und Siegel durch hatte, beginnt alles wieder von Neuem… diese 260 Tage heißen „Tzolkin“ und sind eines der Kalender-Module der alten Mayas. In den Wellenabläufen und den Verhältnissen der Siegel und Zahlen untereinander in den verschiedenen Wellen lassen sich viele wichtige „Lebensweisheiten“ finden…

Share

Verwandte Artikel